Hybrides Lernen

  • von

Ein Sammelband zum hybriden Lernen ist im Beltz-Verlag erschienen und ich durfte zusammen mit Philippe Wampfler einen theoretischen Grundlagen-Artikel dazu beitragen. Mindestens zwei Dinge finde ich an dem Buch bemerkenswert:

  1. Das #twitterlehrerzimmer scheint alle Beteiligten zusammenzuhalten.
  2. Die Beiträge verdeutlichen für mich, dass in den verschiedenen hybriden Mischformen von Lernmöglichkeiten eine post-digitale Perspektive immer sinnvoller wird.

Viel Spaß beim Lesen. Hier der Link zum Verlag: beltz.de/fachmedien/paedagogik/produkte/produkt_produktdetails/45384-hybrides_lernen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.